Natürliches Wohnen im Landhausstil

Wer sich für den Landhausstil entscheidet, der strebt eine möglichst natürliche und ökologisch oft genug nachhaltige Einrichtung an: Die Natur und ihre Farben, ihr Licht und ihre Kontraste und nicht zuletzt ihre Materialien dienen als Inspirationsquelle für wunderbare Möbel und Accessoires.

In der Regel sind die Einrichtungsgegenstände dann auch bewußt schlicht und sehr funktional gehalten, wobei jedoch offensichtliche Gebrauchsspuren durchaus begehrt und geschätzt sind. Die Möbel sollen Natur atmen und ausstrahlen und können deshalb keine blankpolierten Oberflächen bieten, die sich draußen, im Wald, am Meer oder auf einer Blumenwiese auch nicht finden. Gerne werden Blumenmuster verwendet, was sich auch auf Tapeten und Teppiche übertragen kann. Auch Karos spielen beim Landhausstil keine geringe Rolle.

Farblich ist diese Form der Einrichtung natürlich auf die Kontraste natürlicher Materialien abgestimmt, es kommen Farben wie Sand, Braun oder ein tiefes Grün zum Einsatz, was sich ganz vorzüglich mit Farbsprenklern, etwa in starkem (Kirsch)Rot oder in knalligem Zitronengelb, kombinieren lässt. Immer wieder setzen die Vertreter dieser Form der Einrichtung auch auf eine Verkleidung von Wand, Decke oder Boden, vorrangig in Holz oder auch mit Lehmputz. Rustikale Natursteinplatten und rauhe Dielen sind ebenfalls beliebt.

Die Möbel selbst sind meistens aus Holz oder Rattan, auch Stein und natürlich Ton und Keramik im Allgemeinen kommen vor. Der Clou daran: Wer den Landhausstil oder Shabby Chic mag, kann ihn jederzeit durch einfache Gaben aus der Natur aufpeppen. So kann man Schilfrohr aufstellen, mit Blättern und Holz experimentieren und sogar Erde zur Verzierung einsetzen – dem kreativen Einrichter sind keine Grenzen gestellt! Allein der persönliche Geschmack entscheidet und besonders pfiffige Leute besorgen sich ihre Möbel immer mal wieder auf dem Flohmarkt, schleifen alte Sachen und malen sie einfach neu an! Ein rauhes, gern unregelmäßiges Verarbeiten der Einrichtungsgegenstände verleiht einem Haus, einer Wohnung, aber auch einem Garten und der Terrasse Authentizität und genau das ist, woran sich der Landhausstil auf natürliche Weise orientiert.

Und nicht vergessen: Blumen sind ganz wichtig und sollten immer in großer Anzahl, frisch oder getrocknet, aber keinesfalls künstlich, im Haus vorhanden sein!